hostgator discount

 

 

An die

Eltern, Schülerinnen

und Schüler

der Oö. Landesmusikschulen

 

 

 

 

 

Liebe Eltern,                                                                                                              

 

liebe Schülerinnen und Schüler!                                                                                   Linz, am 3.November 2020

 

 

 

Ich freue mich darüber, dass der Start des neuen Schuljahres - den besonderen Umständen entsprechenden – gut verlaufen ist und ich danke Ihnen herzlich dafür, dass Sie Verständnis für unsere Sicherheitsmaßnahmen zeigen und mithelfen, dass die Regelungen eingehalten werden. Seitens der Musikschulen haben wir damit versucht beizutragen, dass die Verbreitung des Corona-Virus möglichst gebremst wird.

 

 

Wie wir alle leider erkennen müssen, ist es bundesweit leider nicht gelungen, dass die Menschen sich und die Anderen mit Abstand und Mund-Nasen-Schutz wirksam schützen, sodass nun seitens der Bundesregierung wieder einschneidende Maßnahmen verordnet werden mussten.

 

 

In der Folge haben wir in Abstimmung mit dem Landeskrisenstab und den Landesbehörden die Musikschulampel auf ROT gestellt.

 

 

Dies hat zur Folge, dass laut unserem COVID-19-Leitfaden

 

  • nur mehr Einzelunterricht in Präsenzform möglich ist

  • keine Kooperationen mit Kindergärten, Regelschulen,..etc. stattfinden

  • Sprechstunden und Elterngespräche nur telefonisch oder virtuell abgehalten werden

  • schulfremde Personen nur mit Genehmigung der Direktion Zutritt zum Schulgebäude haben

 

 

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen ist es darüber hinaus notwendig, den Unterricht zeitlich so einzuteilen, dass die Musikschülerinnen/Musikschüler unabhängig von deren Alter spätestens um 20 Uhr zu Hause sind.

 

 

Was bedeutet dies nun im Detail für uns?

 

 

Einzelunterricht: Es erhalten auch Schülerinnen und Schüler über 15 Jahre, also auch Erwachsene Einzelunterricht!

 

Geschwister dürfen wie im Juni weiterhin auch gemeinsam unterrichtet werden. Kinder, die nicht in einem Haushalt leben, aber dieselbe Schulklasse besuchen, dürfen nur Einzelunterricht erhalten.

 

Der Stundenplan wird nun dahingehend überprüft, ob die aktuellen Stundenplanzeiten sicherstellen, dass die Schülerinnen und Schüler jedenfalls vor 20 Uhr zu Hause sein können. Ist dies nicht der Fall, so kann entweder der Stundenplan für November angepasst oder Fernunterricht vereinbart werden.

 

 

Gruppenunterricht: Alle Unterrichtsangebote wie z.B. Tanz, Elementares Musizieren, Singschule, Chorleiter-Ausbildung, Ensembleleitung Blasorchester,… können derzeit leider nicht in der gewünschten Präsenzform stattfinden. Wo ein digitales Angebot möglich ist (z.B. Musikkunde), habe ich unsere Lehrerinnen und Lehrer um eine diesbezügliche kreative Umsetzung ersucht. In einigen Fächern wird Fernunterricht aber nur bedingt möglich sein.

 

 

Beurlaubungen sind nicht vorgesehen.

 

 

Schulgeld: Wie wir mit Schulgeldgutschriften für das 2.Semester umgehen können, werden wir in den nächsten Wochen besprechen – wir werden jedenfalls eine adäquate und faire Form finden.

 

 

Leider sind derzeit neben vielen Schülerinnen und Schülern auch mehrere Lehrpersonen und Sekretärinnen an COVID-19 erkrankt. Ich hoffe, dass der Krankheitsverlauf milde ist und sich baldige und nachhaltige Genesung einstellt.

 

 

Wir werden auch in den nächsten Wochen im Einzelunterricht bei Verdachtsfällen punktuell und befristet auf Fernunterricht umstellen, um so die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler sowie unserer Lehrpersonen zu schützen.

 

 

Schülerinnen und Schüler dürfen die Musikschule nicht besuchen, wenn sie krank sind bzw.

 

Krankheitssymptome (Husten, Halsschmerzen, Fieber, Kurzatmigkeit, Katarrh der oberen Atemwege, plötzlicher Verlust von Geschmacks- oder Geruchssinn...) verspüren.

 

Falls doch ein Kind mit Krankheitssymptomen zum Unterricht kommen sollte, werden wir die Eltern verständigen und um Abholung des Kindes ersuchen.

 

 

Bitte geben Sie uns jedenfalls sofort Bescheid, wenn in Ihrer Familie ein Verdachtsfall oder eine Erkrankung auftritt und in weiterer Folge auch die Musikschule betroffen sein könnte!

 

 

Für Fragen stehen die Lehrpersonen, das Sekretariat und die Direktion der Musikschule gerne zur Verfügung. Wir ersuchen Sie, möglichst telefonisch oder per Email mit uns in Kontakt zu treten.

 

 

Ich danke Ihnen herzlich für Ihren wertvollen Beitrag dazu, dass wir auch diese herausfordernde Situation gemeinsam gut schaffen können.

 

 

Ich erwarte voller Sehnsucht die Zeit, wo wir uns bei Konzerten wieder persönlich begegnen und uns dabei über die Fortschritte unserer Schülerinnen und Schüler gemeinsam freuen können.

 

 

Mit besten Wünschen für Ihre Gesundheit und mit besten Grüßen

 

 

Ihr

 

 

 

Karl Geroldinger

 

Direktor des Oö. Landesmusikschulwerkes

 

Adresse

ÖKO-Landesmusikschule Hartkirchen
Aschacherstraße 3
4081 Hartkirchen
Tel. 07273-6530
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Konsulent Thomas Beiganz

Sprechstunden:
Nach Vereinbarung

Sekretariat | Martina Eigner

Bürozeiten:

Di 08:00 - 11:00 Uhr
Mi 08:00 - 11:00 Uhr

Do 13.00-16.00 Uhr